Viele Seiten vielseitig

Die Landesliteraturtage sind beendet

Als Stiftungsdirektor Dr. Holger Kunde die Gäste begrüßte sah er zufrieden aus. Für die Vereinigten Domstifter als Hauptveranstalter zog er in der Michaeliskirche Bilanz nach den  30. Landesliteraturtagen, die gestern (13.11.) zu Ende gingen.

75 Veranstaltungen an mehr als 40 verschiedenen Orten hat es gegeben. Sie wurden von 2.500 Gästen besucht. Vielseitig waren die Angebote des Literaturfestes an Saale, Unstrut und Weißer Elster. Nicht nur der ungewöhnlichen Orte wegen, auch die Formate der Veranstaltungen hatten praktisch für jede Zielgruppe etwas zu bieten. 

Aus den Besuchen unseres Literatur Labs wissen wir, das Feedback von Besucherinnen und Besuchern fiel von jung bis alt durchweg positiv aus.  

Wir waren natürlich auch wieder mit dabei und wie immer mit Kamera und Smartphone unterwegs. 

Später durften wir im Programm ein paar Ausschnitte von dem zeigen, was wir im Literatur Lab in diesen zwei Wochen zusammengetragen haben. Leider konnten Lani und Nils nicht dabei sein.  

Begleitet von Musik drehte sich in den Ansprachen und Berichten natürlich alles um die Literatur im Land.
Die ProtagonistInnen aus den Städten Naumburg, Weißenfels, Merseburg und Zeitz zogen jeweils ihr eigenes Resümee über diese 30 Landesliteraturtage.
Am Ende gab eine Lesung tiefen Einblick in Leben und Werk des  Johann Sebastian Mitternacht, der in Zeitz viele Spuren hinterließ. 

Vorab einige Bilder. Später berichten wir mehr.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email