Vertraut auf die Bücher!

Wie Jugendliche ein Trauerspiel improvisieren

Dem Herzen ist das Blut entwichen, der schwarze Schleier des Todes legt sich über sie. Die roten Tücher vor dem Körper weichen den schwarzen, sie bedecken die nun vollends vom Blut entleerten eingesunkenen Körper. Viele der Bilder ihres szenischen Spiels haben die Jugendlichen selbst erfunden. Wenn sie am Eröffnungstag der Landesliteraturtage dem Publikum ihr Stück zeigen, werden drei Workshops und einiges an intensiven Probezeiten hinter ihnen liegen. Aber, ihr Weg wird sich gelohnt haben. Es ist ihnen gelungen, eine Mordgeschichte aus Zeiten des Dreißigjährigen Krieges ins Heute zu holen, die zeigt, was damals wie heute Menschen für den vermeintlichen Ruhm an Grausamkeiten zu tun in der Lage sind. 

„Der unglückselige Soldat und vorwitzige Barbier“ heißt das Trauerspiel von Johann Sebastian Mitternacht, das 1662 in Gera am Gymnasium Rutheneum uraufgeführt wurde. Gegen den Willen der Eltern, die ihnen für hohe Ämter erziehen und bilden ließen wurde der Sohn eines Kaufmanns Soldat. Jedoch, er desertierte und ein nur scheinbar freundlicher Barbier nahm ihn bei sich auf. Beide lassen sie erkennen, wie unmenschlich grausam das Verlangen nach Ruhm sie handeln lässt. 

Die Jugendtheatergruppe „Karambolage“ und KonfirmandInnen aus Droyßig, Kayna und Zeitz reflektieren dieses Thema und setzen es in Bezug zum Heute. Sie stellen mit ihrem Spiel Fragen und geben Antworten. Eine davon „Vertraut auf die Bücher!“.

Unter fachkundiger Leitung von Rotraud Denecke und Thomas Volk vom Theaterpädagogischen Zentrum Zeitz entstand ein reichlich habstündiges Stück voller Spannung, Aktion und nachdenklich-stiller Momente. 

Wir haben heute (So, 24.10.2021) bei den Proben zu gesehen. Faszinierend, wie engagiert, diszipliniert und im Spiel doch ausgelassen heutige Jugendliche ein solch ernstes Thema aufnehmen und sich spielerisch damit auseinandersetzen. Seit gespannt!

Wenn Sie, Ihr Sohn, Ihre Tochter das Stück erleben möchten:

30.10.2021, um 16: Uhr, Michaeliskirche Zeitz (zum Kalender, um Termin zu speichern)

Bitte melden Sie sich an unter buero@kirche-zeitz.de oder 03441 213681

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email